Quorum Chat. Die russischen Verfassungsänderungen: Was steckt dahinter?

Olga Romanova und Alexander Morozov sprachen über die Ideen und Motive hinter der russischen Verfassungsreform

Vladimir Putins Verfassungsreform hat nicht nur die Machtordnung in Russland, sondern auch die offizielle Position gegenüber dem "russischen Ausland" verändert. Menschen, die einst im Ausland gelebt haben oder eine andere Staatsbürgerschaft besaßen, haben in Zukunft keine Chance mehr, höhere politische Ämter in Russland zu bekleiden. Wie ist die Verfassungsreform zu beurteilen? Ist sie lediglich eine symbolische Botschaft von Misstrauen, oder eine Überprüfung der Beziehungen? Im Rahmen der Diskussionsreihe Quorum Chat „Gespräche über die Zukunft der Demokratie“ haben wir uns am 30. Januar im PANDA Theater zusammengefunden, um mit der Aktivistin und Journalistin Olga Romanowa ("Rus sidyaschaya", Berlin-Moskau) und dem Politologen und Journalisten Alexander Morozov (Karlsuniversität, Prag) genau über diese Fragen zu sprechen. Die Highlights des Gesprächs haben wir in einem Video zusammengefasst.

Zurück